Rathaus Rathaus

    Aktuelles RSS Icon

    L170: Fahrbahn- und Radwegerneuerung im Bereich Lünzen bis Schneverdingen

    Im Zuge der Landestraße 170 („Alte Landstraße“ / „Rotenburger Str.“) laufen seit dem 26. September zwischen Lünzen (Baubeginn im Einmündungsbereich der „Lünzener Straße“ an die „Alte Landstraße) bis Schneverdingen (Bauende aus Lünzen kommend vor dem Kreisverkehr mit den Straßen „Tinesch“, „Heinrich-Wahls-Straße“, „Rotenburger Straße“) Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn und des Radwegs.

    Die gesamte Baumaßnahme unterteilt sich in 3. Bauabschnitte und soll von Ende September bis Mitte / Ende November 2022 umgesetzt werden. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreiten müssen die Arbeiten unter Vollsperrung der jeweiligen Bauabschnitte umgesetzt werden.

    Am 26. September haben die Arbeiten im 1. Bauabschnitt begonnen. Der 1. Bauabschnitt befindet sich zwischen Lünzen und Zahrensen. Die Arbeiten in diesem Bereich können voraussichtlich am 04. November abgeschlossen werden.

    Seit dem 17. Oktober wird der 1. Bauabschnitt um die Bauabschnitt 2 und 3 erweitert.

    Der 2. Bauabschnitt beginnt aus Grauen kommend ca. 20 m vor der Einmündung der K29 (Lünzener Straße). Der Einmündungsbereich K29/L170 ist während der Fräs- und Asphaltierungsarbeiten nicht befahrbar. Das Ende des zweiten Bauabschnitte geht im Bereich des „Grundweg“ in den 1. Bauabschnitt über. Die Arbeiten im 2. Bauabschnitt im Bereich der Fahrbahn sollen bis zum Ende der Herbstferien am 28.10.2022 abgeschlossen werden.

    Der 3. Bauabschnitt der ebenfalls ab dem 17. Oktober beginnt hat seinen Bauanfang am „Lorenweg“ in Zahrensen und endet aus Lünzen kommend vor dem Kreisverkehr mit den Straßen „Tinesch“, „Heinrich-Wahls-Straße“ und „Rotenburger Straße“. Die Arbeiten in diesem Bereich sollen bis zum 18. November abgeschlossen werden.

    Die vorhandene Umleitung wird im Zuge der Bauabschnitte 2 und 3 entsprechend angepasst.

    Die Umleitung beginnt in Hemslingen im Einmündungsbereich der L170/B71 und verläuft über die B71 Richtung Neuenkirchen hier bis zur Einmündung B71/L171 weiter über die L171 nach Schneverdingen dort zurück auf die L 170.

    Radfahrer und Fußgänger sind von der Vollsperrung nicht betroffen, werden aber gebeten sich im Baubereich mit erhöhter Aufmerksamkeit zu bewegen.

    Die direkten Anlieger der Landstraße 170 wurden im Vorfeld zusätzlich durch Anliegermitteilungen über die Baumaßnahme informiert.

    Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

    Die Baukosten belaufen sich auf rund 2 Mio. Euro. Der Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

    Informationen zu dieser Baumaßnahme finden Sie auch im Internet unter der Adresse https://www.strassenbau.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/

    Kontakt
    Dokumente & Download